Software: PS3D

PS3D

PS3D simuliert den Eindringvorgang von nicht-erodierenden axialsymmetrischen Projektilen in massive Ziele aus Beton, Sand, Böden, Aluminium oder Stahl. Für jede im Vorfeld definierte Kombination von Anfangsbedingungen wird die dreidimensionale Flugbahn des Penetrators ermittelt. Von besonderem Interesse ist dann entweder die Eindringtiefe oder die Austrittsgeschwindigkeit des Projektils. Zusätzliche Informationen zu einem möglichen Strukturversagen des Projektils stehen zur Verfügung, wenn die elastischen und plastischen Biegeverformungen in PS3D mit ausgewertet werden.


Screenshots PS3D















PS3D kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden:

PS3D verfügt über eine Reihe von eigens entwickelten Algorithmen, zum Beispiel

Mehr über PS3D (pdf)


Die aktuelle PS3D Version ist 2.0.5. Die Release Notes finden Sie hier.